So eröffnen Sie Ihr flowpilot Account

Liquiditätsplanung, flowpilot Tutorial

Zugang schon beantragt?

Jetzt Einführungsvideo ansehen

Noch nicht angemeldet?

Jetzt Zugang bekommen

Weitere Tutorials

Buchhaltungsdaten hochladen im Upoload-Manager

Die Buchhaltungsdaten werden im Upload-Manager hochgeladen werden. Dazu in der Navigation den Upload-Manager auswählen und die Dateien über Drag-and-Drop oder über den Dateibrowser auswählen und hochladen.

Erforderliche Daten:

  • DATEV Buchungsstapel CSV: Dateien in diesem Format benötigt flowpilot in jedem Fall. Denn hier sind die eigentlichen Buchungen hinterlegt, die zur Cashflow-Berechnung dienen. Das DATEV Format kann problemlos aus jedem in Deutschland gebräuchlichen Buchhaltungs-/Finanzsystem (z.B. ERP) exportiert werden. Sollte Ihr Steuerberater die Buchhaltung übernehmen, können Sie ihn über die Nutzerverwaltung als Nutzer für flowpilot hinzufügen.
  • DATEV Debitoren Kreditoren Stammdaten: Dieser Dateityp ist optional und enthält die Namen Ihrer Debitoren und Kreditoren. Dies verbessert die Datenqualität in flowpilot und erleichtert die Zuordnung von zu planenden Ein- und Auszahlungen in der flowpilot Planungsmaske. Wenn in Ihrem Finanzsystem hinterlegt, enthält diese Datei eventuell auch Informationen zu Fälligkeiten bzw. Zahlungsfristen.
  • DATEV Kontenplan oder SKBeschriftung: Dieser Dateityp ist optional und verbessert die Datenqualität in flowpilot. Er enthält Ihre Individuellen Kontobenennungen und Anpassungen der Kontofunktion. Der Dateityp „Sachkonten-Beschriftung“ ist ebenfalls optional und enthält lediglich Individualisierung zu den Beschriftungen der Sachkonten.

Liquidität planen: Ein- und Auszahlungen anlegen und Auswirkungen im Cashflow sehen

Das Planen von Liquidität ist das Herzstück der flowpilot Software. Im Cashflow Statement können Einzahlungen oder Auszahlungen geplant werden. Die Auswirkungen sind dabei sofort im Cashflow Chart sichtbar:

  • Planung starten: Einstiegspunkte in die Planung sind das (+) Zeichen über der Cashflow-Tabelle. Alternativ kann man direkt in eine bestehende Kategorie klicken und wählt „+Neue Planung“
  • Ein- und Auszahlungen planen: Sowohl Ein- als auch Auszahlungen lassen sich mit der Planungsmaske anlegen. Die Felder der Maske sind selbsterklärend und passen sich contextsenstiv den zuvor gewählten Einstellungen an. 
  • Cashflow-Chart: Sobald eine Planung gespeichert wird, verändert sich auch die Cashflow-Kurve. So können die Auswirkungen einer Planung sofort nachvollzogen werden. 

Testen Sie flowpilot jetzt unverbindlich und absolut kostenlos!