Germania: Schlechte Liquiditätsplanung sorgt für Probleme

By Januar 9, 2019 flowpilot Themenfokus
Flugzeug an einem Flughafen

Germania: Ein gutes Beispiel für schlechte Liquiditätsplanung

Die wirtschaftlichen Probleme beim Ferienflieger Germania sind ein trauriges Beispiel für mangelnde Liquiditätsplanung. Denn die Airline gibt Wechselkursschwankungen, steigende Kerosinpreise und unerwartet hohe Flottenkosten als Gründe für die aktuellen Zahlungsschwierigkeiten an. Offenbar erst in letzter Sekunde bemüht sich Germania jetzt um die kurzfristige Erhöhung der Liquidität.

Zugegeben: Die realistische Planung des Cashflows ist in der globalisierten Wirtschaft keine leichte Aufgabe. Doch mit den richtigen Werkzeugen lassen sich frühzeitig ganz unterschiedliche Cashflow Szenarien durchspielen und Vorkehrungen für den Worst Case treffen.

Mit unserer Software flowpilot wird Liquiditätsplanung ganz einfach. flowpilot stellt die historische Cashflow-Entwicklung in übersichtlichen Diagrammen dar und ermöglicht fundierte Liquiditätsprognosen für bis zu 12 Monate im Voraus! Risiken für den Cashflow lassen sich so schnell erkennen und ausschalten.

Wir drücken Germania die Daumen, die Zahlungsunfähigkeit abwenden und den Flugbetrieb aufrecht erhalten zu können!

Mehr lesen:

Leave a Reply