Cashflow erhalten – im E-Commerce besonders wichtig

Kaum eine Branche hat schnellere Geld- und Warenströme als der E-Commerce. Dank der Optimierung von Lieferketten, Lagerhaltung, Bestell- und Bezahlprozessen lassen sich im E-Commerce sehr profitable Geschäftsmodelle aufbauen. Doch die hohe Volatilität des Geschäfts birgt Risiken für den Cashflow. Ein Hauptanliegen der Liquiditäts- und Finanzplanung in E-Commerce-Unternehmen ist es deshalb, möglichst viel frei verfügbaren Cashflow zu erhalten und möglichst wenig „totes“ Kapital , z. B. als noch nicht verkaufte Ware im Lager, zu binden. Gelingen kann dies durch die Optimierung des so genannten Cash Conversion Cycle, einer Kennzahl, die Aufschluss darüber gibt, wie lange des dauert, bis ein Unternehmen seine Investition in den Lagerbestand oder andere Vorwegauszahlungen wieder in zufließende Liquidität umwandeln kann.

Schaubild: So wird der Cash Conversion Cycle berechnet

Infografik: Cash Conversion Cycle

Je kürzer der CCC ist, umso höher ist die verfügbare Liquidität. Manche E-Commerce-Unternehmen wie Amazon haben sogar einen negativen Cash Conversion Cycle. Das bedeutet, dass Amazon seine Lieferanten erst dann bezahlt, nachdem das Geld durch Verkaufserlöse von den Kunden eingenommen wurde. Cashflow relevant für E-Commerce Unternehmen ist auch die Frage der Lagerhaltung. Ein gut gefülltes Lager garantiert zwar kurze Lieferzeiten für den Kunden, verursacht aber hohe laufende Kosten und bindet viel Kapital. Lange Lagerzeiten bedeuten daher in der Regel niedrigere Liquidität.

E-Commerce

Warum ist Liquiditätsplanung im E-Commerce besonders wichtig?

  • Schneller Waren- und Geldumsatz sorgen für Ausschläge im Cashflow, die man im Griff behalten muss.
  • Kennzahlen wie der Cash Conversion Cycle können helfen, Lagerhaltung und Zahlungsverhalten zu optimieren.
  • Wer seinen bisherigen Cashflow gut analysiert, kann zukünftige Entwicklungen in der Liquidität besser prognostizieren.

Was leistet flowpilot für E-Commerce-Unternehmen?

Mit flowpilot behalten E-Commerce-Unternehmen ihre Liquidität im Griff. Sobald die Buchhaltungsdaten hochgeladen wurden, wird der Cashflow als anschauliche Grafik dargestellt. Um besonders schnelle Zahlungsströme zu managen, sind dabei auch tägliche Updates möglich. Die Planungswerkzeuge von flowpilot ermöglichen darüber hinaus, die Liquiditätsentwicklung in unterschiedlichen Szenarien bis zu 5 Jahre im Voraus zu planen. Risiken für die Zahlungsfähigkeit lassen sich so schneller erkennen und durch frühzeitige Maßnahmen vermeiden. flowpilot visualisiert darüber hinaus interessante Kennzahlen für die Liquiditätsplanung in übersichtlichen Dashboards, z. B. den Cash Conversion Cycle. Egal ob CEO, CFO oder Sales Department – alle wichtige Player im Unternehmen bleiben über die finanzielle Situation immer bestens informiert.

Einfach. Smart. Schnell.

Buchhaltung hochladen und sofort loslegen.

Smartphone, Tablet und Laptop with flowpilot screenshots

So schnell wie Ihr Business

Tagesaktuell: Buchhaltung hochladen - Liquidität analysieren

Fundierte Handlungsgrundlage

Die Cashflow-Analyse hilft, die richtigen Entscheidungen zu treffen

Zuverlässig planen

Mit intuitiven Tools Szenarien für Finanzen und Cashflow anlegen

Liquidität immer im Griff

Übersichtliche Dashboards für alle Entscheider

Testen Sie flowpilot jetzt unverbindlich und absolut kostenlos!